Die Vorteile einer Wildkamera

Die Wildkamera wird gerne auch als Tierkamera oder Fotofalle bezeichnet. Es handelt sich um wetterfeste Outdoorkameras, die für die Beobachtung scheuer Wildtiere von Naturliebhabern, Förstern und Jägern genutzt werden. Die Kameras eignen sich zudem auch für die Überwachung von Betriebsgrundstücken, privaten Gärten und Forstgebieten.

Eine entsprechende Wildkamera kaufen

Die Tierkamera gibt es zunächst als Infrarotkamera und sie wird von Jägern und Förstern meist für die Beobachtung von Tieren bei der Kirrung, Salzlecke oder Fütterung genutzt. Mit Infrarot-Leuchtdioden arbeiten die Kameras und das Licht wird für Menschen und Tiere kaum wahrgenommen. Bewegt sich ein Objekt vor dem Kamerasensor, dann wird der Infrarotblitz meist ausgelöst. Die Foto- oder Videoaufnahme startet gleichzeitig. Ein klassischer Blitz ist der Weißlichtblitz und er ist von der Fotografie bekannt. Der Blitz ist zwar sichtbar, doch dafür wird die Szene gut ausgeleuchtet. Immer wird damit für die ausgezeichnete Bildqualität gesorgt. Es kann mit kurzen Belichtungszeiten gearbeitet werden, damit ohne die auffälligen Bewegungsschärfen auch Aufnahmen möglich sind. Der Blitz leuchtet nur kurz auf und kann von Tieren nicht geordnet werden. Meist werden die Tiere so nicht verscheucht und für hochwertiges Video- und Bildmaterial ist die Kamera geeignet. Bei Nacht machen Infrarotblitze nur schwarz/weiß und das Weißblitzlicht macht bei Nacht die Farbaufnahmen. Ein Schwarzlichtblitz ist für tierische und menschliche Augen fast unsichtbar. Das Bildrauschen ist dafür höher und die Blitzreichweite ist niedriger. Keiner verrät sich durch den Blicht und damit ist dies für sehr scheue Tiere geeignet. Schauen Sie auch bei diesem Wildkamera Test vorbei.

Wichtige Informationen zu der Kamera

Die höchstmögliche Auflösung führt bei der Kamera nicht immer auch zu dem gewünschten Ziel. Bei der Kamera führt die hohe Auflösung zu hohem Bildrauschen und dies besonders bei Nacht. Am besten gibt entsprechende Sensoren, welche für die höhere Auflösung verwendet werden. Meist wird die Kamera mit normalen Batterien genutzt oder auch mit wiederaufladbaren Akkus. Für die Überwachung von Garten oder Haus bieten manche den Anschluss für das Hausstromkabel. Meist kann die Wildkamera Foto- und Videoaufnahmen. Manche Tierkamera bietet auch Zeitschaltuhr, Nachtsichtmodus und Zeitraffer. Die Auflösung kann zwischen 3 und 12 Megapixeln liegen und oft gibt es Steckplätze für Mobilfunkkarte oder das Wi-Fi-Modul. Die Bedienung erfolgt meist über Drucktasten und LCD-Display.

Die Tierkamera oder auch Wildkamera genannt ermöglicht es Ihnen spektakuläre Aufnahmen von Tieren in der freien Wildnis zu machen ohne ihnen dabei zu Nahe kommen zu müssen. Nicht nur am tage im Garten oder nachts im Wald können tolle Tieraufnahmen entstehen. Lassen Sie sich davon überraschen, wer so Ihre tierischen Nachbarn sind. Achten Sie dabei aber auch auf eine gute Tarnung der Kamera und erhöhen Sie so den Schutz vor Diebstahl. Weitere Anwendungsbereiche der Kamera sind zum Beispiel die Beobachtung von Holzdiebstahl oder illegaler Müllentsorgung. Aber auch Objekte oder Räume können mit so einer Kamera überwacht werden und schützen Sie so für Diebstahl, Einbrauch oder Vandalismus. Die Wildkamera Test funktioniert durch Wärme und Bewegungserkennung und verhindert somit falsche Aufzeichnungen. Jede Kamera hat unterschiedliche Einstellungen und Funktionen. Auch bei der Speicher und Übertragungsart unterscheiden sich diese. Für den Aussenbereich sollte man zum Beispiel darauf achten, dass die Kamera ein wasserfestes Outdoor Gehäuse hat, damit Feuchtigkeit und Stürze keine Probleme verursachen können. Ein anderes wichtiges Merkmale ist die Nachtfunktion einer solchen Kamera. Diese ermöglicht es auch nachts tolle und scharfe Aufnahmen zu machen. Die Speicherung der Bilder und Videos erfolgt normalerweise auf einer Speicherkarte. Hier ist die Größe der Speicherkarte entscheidend über die Länge und Qualität der Aufzeichnungen. Manche Kameras streamen das Bild auch direkt auf ein anderes Gerät. Dies können Smartphones, Tablets oder Notebooks und Computer sein. Der Vorteil einer solchen Kamera ist, dass Sie das Bild direkt Live sehen können und immer direkt wissen was passiert und nicht erst auf Ihre Aufnahmen warten müssen.