Eine Artgerechte Haltung für Kleintiere

KleintierkäfigKleintiere gehören, aufgrund ihrer einfachen Pflege, zu den beliebtesten Haustieren in Deutschland. Doch vor der Anschaffung sollte man sich erst einmal informieren, worauf bei der Haltung der Kleintiere geachtet werden muss, damit Sie ein glückliches und aktives Leben führen können. Worauf Sie bei der Anschaffung des Tieres achten sollten, erfahren Sie in diesem Artikel.

Die richtige Käfiggröße

Das wichtigste bei einer artgerechten Haltung ist, dass genug Platz im Käfig vorhanden ist. Dies ist sehr wichtig, da die Kleintiere genug Freilauf benötigen. Generell empfiehlt es sich eher, einen zu großen als einen zu kleinen Käfig zu kaufen. Die Größe des Kleintierkäfigs, wird durch folgende Faktoren beeinflußt :

  1. Die Art des Tieres
  2. Es macht natürlich einen Unterschied ob der Käfig jetzt für Mäuse oder Kaninchen geeignet sein sollte. Außerdem haben die verschiedenen Tierarten unterschiedliche Grundbedürfnisse.
  3. Die Anzahl der Tiere
  4. Wenn mehrere Tiere zusammen in einem Käfig leben, brauchen Sie dementsprechend auch mehr Platz, damit jeder genug Freilauf hat.

Generell lässt sich allerdings sagen, dass Kaninchen und Meerschweinchen ungefähr 1-2m² pro Tier benötigen. Bei Mäusen und Hamstern sind es ungefähr 0,5-1m² pro Tier.

Der richtige Freund

Die meisten Kleintiere benötigen einen Partner, mit welchem Sie spielen und die Welt erkunden wollen. Dies hängt auch damit zusammen, dass viele Kleintiere Rudeltiere sind. Mischen Sie allerdings dabei keine verschiedenen Tierarten zusammen. Kaninchen sollten zum Beispiel nicht mit Hamstern leben. Die Tiere brauchen einen reinrassigen Partner, sonst könnte es zu Auseinandersetzungen oder sogar zum Kampf zwischen den Tieren kommen, da Sie sich nicht untereinander verständigen können. Außerdem gibt es noch eine wichtige Ausnahme zu beachten : Hamster sind Einzelgänger und sollten nur alleine gehalten werden. Sie sind an einem Kontakt zu anderen Tieren alles andere als interessiert.

Die richtige Pflege

Natürlich müssen die Kleintiere auch gepflegt werden. Es ist wichtig, dass der Käfig der Tiere alle 3-5 Wochen ausgemistet wird. Dafür müssen Sie den Einstreu ausmisten und ihn mit frischen Streu füllen. Wenn der Käfig zu lange nicht gesäubert wurde, wird es nicht nur für das Tier unangenehm, sondern auch Sie müssen mit einem unangenehmen Geruch leben.

Die richtige Grundausrüstung

Bei dem halten des Tieres im Kleintierkäfig wird natürlich auch eine gewisse Grundausrüstung benötigt. Gehen Sie sicher, dass diese bei der Anschaffung vorhanden ist. Zu der Grundausrüstung gehören folgende Dinge:

  • Unterschlupf
  • Ein Unterschlupf ist wichtig, damit dass Tier auch einmal zur Ruhe kommen kann und sich zurück ziehen kann. Im Sommer kann es sich vor der Sonne schützen, sollten Sie ihre Tiere draußen halten.
  • Trinkflasche
Eine Trinkflasche ist natürlich wichtig, damit das Tier durchgehend mit Wasser versorgt wird. Beachten Sie, dass Sie die Flasche regelmäßig auffüllen müssen.
  • Einstreu

Wie bereits erwähnt, ist Einstreu bei einem Kleintierkäfig sehr wichtig. Es erleichtert nicht nur ihnen das Säubern des Käfigs, sondern auch das Tier wird sich heimisch fühlen, da Einstreu sehr naturnah ist.

Fazit zur Haltung von Kleintieren

Die Haltung eines Tieres kann eines der schönsten Dinge überhaupt sein. Doch damit nicht nur Sie mit der Haltung des Tieres glücklich sind, sondern auch das Tier selbst, ist es wichtig die grundlegenden Dinge zu beachten. Trotzdem können wir ihnen nur ans Herz legen, sich einen neuen liebevollen Mitbewohner anzuschaffen.